Wo gehen Ihre Spenden hin?

Seit 2007 engagiert sich die niederländische Stiftung Fundación Marijn in Bilwi. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensbedingungen der betreuten Kinder und Jugendlichen langfristig zu verbessern. Durch umfassende pädagogische Begleitung will sie Kindern helfen, ihre Schullaufbahn mit einem Abschluss zu beenden. Auf diese Weise sollen sie befähigt werden später an der Entwicklung der Gesellschaft der Karibikküste Nica­raguas mitzuwirken.

Die Stiftung unterstützt laufend ca. 80 Kinder und Jugendliche. Darüber hinaus gibt es musische und kreative Angebote, sowie eine Bibliothek, die allen Kindern der Stadt offen steht. Außerdem beteiligt sich die Stiftung an mehreren Projekten in Kooperation mit internationalen Nichtregierungsorganisationen.

Die Unterstützung durch die Fundación Marijn setzt auf verschiedenen Ebenen an. Im Zentrum stehen das Kind und seine Bedürfnisse, gefolgt von der Familie, der Schule und dem persönli­chen Umfeld.

Die Kinder besuchen die Fundación mehrmals pro Woche. In kleineren Gruppen erhalten sie einerseits Unterstützung bei ihren Hausaufgaben. Außerdem werden sie durch verschiedene Spiel- und Sportgruppen sowie Musik- und Bastelange­bote in ihren kreativen und sozialen Fähigkeiten gefördert. Daneben sind die Mitarbeitenden der Fundación Ansprechpartner in jeder Lebenslage. In den Gruppen entstehen Freundschaften, die dazu beitragen, die Kinder in ihrer Persönlichkeit zu stärken.

Regelmäßig besuchen Mitarbeitende die Familien, um sich ein Bild vom persönlichen Umfeld der Kinder zu machen und mit den Familienangehörigen ins Gespräch zu kommen. Gemeinsam mit diesen werden Probleme besprochen und nach Lösungen gesucht. Die Fundación organisiert für die Eltern Vorträge und Kurse, um diesen Impulse für den Umgang mit ihren Kindern und Erziehung zu vermitteln. Außerdem erhalten die Familien Sachspenden, wie z.B. Schuluniformen und bei Bedarf eine psycho-soziale Betreuung.

Die Fundación Marijn steht auch im regelmäßigen Kontakt mit den Schulen. Mitarbeitende besprechen die schulische Situation der Kinder mit den Lehrkräften und bieten Hilfe an.